Die nächsten Schritte zum Tourismusbüro:

Juli 17: Noel Jimenez arbeitet mit seinen vier Monaten Erfahrung an der Tourismus Salzburg GmbH eine Präsentation zum Salzburger Tourismusmanagement aus, um dann im Herbst in Nicaragua den kommunalen und staatlichen Stellen zu zeigen, wie lokales und regionales Tourismusmanagement anderswo funktioniert.

Juni – August 17: Daniela García ist privat bei Mitgliedern der Städtepartnerschaft untergebracht und perfektioniert ihr Deutsch, um dann

Sept. – Dez. 17: ihr Praktikum an der TourismusSalzburg GmbH zu absolvieren.

Sept. – Dez. 17: Noel arbeitet in León (mit Daniela in Salzburg) ein Projekt aus, wie das Tourismus-Management in Stadt und Departamiento León verbessert werden kann.

2018: Suche nach Kooperations- und Finanzierungspartnern zur Umsetzung des Projekts: Ziel ist, ein Konsortium aus der Alcaldía León und der staatlichen Tourismusagentur INTUR gemeinsam mit den Partnerstädten Zaragoza, Hamburg, Utrecht und Oxford zu bilden. Dieses Konsortium bringt Knowhow, Projektorganisation und Finanzierung ein, sowie die Fähigkeit, andere staatliche EZA-Stellen und evtl die EU zur Kofinanzierung zu gewinnen.

 

In der Ausbildung liegt die Zukunft

Seit 10 Jahren absolvieren jährlich 2 junge Leute aus der Partnerstadt den achtmonatigen Tourismus-Lehrganges am ITH-Klessheim.

Augusto Montalvan und Emelyn Flores lernten von Oktober 2016 bis Ende Mai 2017 acht Monate lang in Klessheim, wie man Gästen aus Europa das Service bietet, das sie sich für ihr Urlaubsbudget erwarten.

In den letzten 11 Jahren wurden 22 junge Tourismusstudenten am ITH-Klessheim ausgebildet. Auch Emelyn und Augusto erhielten ihr Abschlussdiplom, Emelyn mit Auszeichnung. Beide möchten ab Herbst in Nicaragua ihr Wissen anwenden und weitergeben.

 

Augusto Montalvan

Augusto Montalvan

Emelyn Flores

Emelyn Flores