Schulpartnerschaften 2018-07-08T11:34:19+00:00

Schulpartnerschaften

„Hermanos de Salzburgo“ heißt „Geschwister von Salzburg“. Der Bau dieser Öffentlichen Volksschule für die ca 500 Kinder des Stadtteils Fundeci wurde bereits Ende der 80er Jahre begonnen. Heute stehen 5 Pavillons mit 12 Klassen und der Schulverwaltung, eine Aula, fertiggestellt 2004, ein Häuschen für einen Schulwart, eine Schulküche und Toilettenanlagen zur Verfügung. Jedenfalls wurde sie zu einer der schönsten Öffentlichen Schulen Nicaraguas.

Bild: Bürgermeister Heinz Schaden bei der Legung des Grundsteines der Aula der Schule Hermanos de Salzburgo.

Der Name „Hermanos de Salzburgo“ verpflichtet!

Der Zahn der Zeit nagt an den Schulpavillons aus den 80er und 90er Jahren, besonders die ersten Gebäude bedürfen einer Sanierung. Aus den Mitteln der Städtepartnerschaft werden derzeit umfassende Reparatur- und Sanierungsarbeiten durchgeführt. Im Jahr 2017 sind die Cielos rasos dran, das sind die Deckenpaneele, die einen hitzeisolierenden Zwischenraum zum brennheißen Dach schaffen.

 

 

 

Die Geschichte

Der damalige Leóner Bezirksschulinspektor Elmer Zelaya Blandon schlug 1985 die Einrichtung von Partnerschaften zwischen Schulen Leóns und Salzburgs vor. In Nicaragua fällt die Erhaltung, auch die der öffentlichen Schulen in den Zuständigkeitsbereich der Eltern. So wurden die Zuwendungen der Partnerschulen meistens in unerlässliche Reparaturarbeiten gesteckt. Über eine Reihe von Jahren hinweg wurde den Partnerschulen auch ein Frühstück für die Kinder finanziert, für viele die einzige regelmäßige Mahlzeit am Tag. Mit dem Schulfrühstück als Attraktion besuchten auch Kinder aus den allerärmsten Schichten die Schule, die sonst daheimgeblieben wären.

Drei Salzburger Schulen haben in diesen 27 Jahren unermüdlich den solidarischen Kontakt mit ihren Partnerschulen gehalten:

Die Anna Bertha Königsegg-Schule für schwerstbehinderte Kinder in Taxham mit der Sonderschule León-Sutiava

Robert Schießendopler

Robert Schießendopler

„Ich bin vor vier Jahren in die Anna Bertha Königsegg Schule gekommen und habe die Betreuung der Schulpartnerschaft übernommen. Seitdem versuche ich, mit Hilfe meiner KollegInnen, diese wieder zu beleben und sinnvoll weiter zu führen. Durch die Aktion „Schüler schaffen Schule“ und unseren Buffets an den Elternsprechtagen versuchen wir unsere Freunde in der Escola Especial in ihrer Arbeit zu unterstützen.“

 

 

 


Die Volksschule Liefering II mit der Primaria „Ruben Dario“ im Stadtteil Guadalupe

Korinna Pechlaner

Korinna Pechlaner

„Eine Schulpartnerschaft ist für die Kinder von großer Bedeutung, da sie dadurch erfahren dürfen, wie Kinder in einem anderen Kulturkreis leben. Durch die Briefe mit Zeichnungen aus der Schule in Nicaragua, bekommen sie Einblicke in das Leben und die Sprache der anderen Kinder. Der Kontakt von jungen Menschen über die eigene kleine Welt hinaus, hinein in die große Welt ist eine Bereicherung und ein kleiner Baustein zu mehr Verständnis für Anderes und Fremdes.“

 

 

 


Hauptschule Bürmoos mit El Platanal am Stadtrand von León

Christian Kelz

Christian Kelz

Außerhalb der Städtepartnerschaftsorganisation hat die Hauptschule Bürmoos mit dem nachhaltigen Engagement von Christian Kelz der Landschule „El Platanal“ am Stadtrand von León ein neues Schulgebäude mit entsprechender Ausstattung, Elektrizitäts- und Wasserversorgung, sowie ein Gesundheitszentrum errichtet.

 

 

 

 

Schulkinder

Schulkinder

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen, was mit Ihren Daten passiert, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Sie können Cookies in Ihrem Browser deaktivieren. Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen