Aus- und Weiterbildung in Klessheim

Seit 15 Jahren mit Studierenden aus Nicaragua Seit nunmehr 15 Jahren bekommen jährlich zwei Studierende aus Salzburgs Partnerstadt León/Nicaragua die Möglichkeit, in Klessheim den achtmonatigen ITH-Lehrgang (Institute of Tourism and Hotel Management) zu absolvieren. Eine vergleichbare Ausbildung gibt es in Nicaragua nicht, da es noch an Erfahrung fehlt. Die Infrastruktur für die praktischen Ausbildungen in diesem Bereich sind erst in Ansätzen vorhanden und die Tourismus-Studien sowie der gesamte Ausbildungsstand der im Tourismus beschäftigten Personen entspricht nicht internationalen Standards.

Für die beiden Stipendien müssen insgesamt 36.400 Euro aufgebracht werden. 5.200 Euro davon kommen von der Städtepartnerschaft Salzburg-Leon. Laufend anfallende Zusatzkosten, wie Visagebühren, Ausgaben im Rahmen der Ausbildung (z.B. Exkursionen und Deutschkurse) werden ebenfalls von der Städtepartnerschaft übernommen, um einen bestmöglichen Studienfortschritt der Stipendiaten zu ermöglichen.

Die Städtepartnerschaft betreut und unterstützt die Studierenden während ihres Aufenthaltes in Salzburg, unter anderem bei der Suche nach Praktikumsplätzen, Ausflügen oder durch die Einbindung in den wöchentlich angebotenen Spanischkursen der Städtepartnerschaft. Die Fortsetzung dieses sehr erfolgreichen Projekts ist ein erklärtes Ziel des Vereins. Um die Nachhaltigkeit des Projektes zu garantieren, steht die Städtepartnerschaft mit vielen der ehemaligen AbsolventInnen in Kontakt. Wir dürfen dabei immer wieder mit Freude feststellen, wie bereichernd die Ausbildung in Salzburg für den Lebensweg dieser jungen Menschen ist.

Das Institute of Tourism and Hotel Management (ITH)

Das Institute of Tourism and Hotel Management (ITH) wurde 1965 in Klessheim gegründet. Seitdem wurden mehr als 2.500 Studierende aus über 140 Ländern ausgebildet.

Der ITH Lehrgang wird von der Austria Development Agency, vom Land Salzburg und der Wirtschaftskammer Salzburg gefördert. Acht Monate lang, von Oktober bis Mai, kommen rund 30 Studierende mit Stipendien nach Salzburg, um fundiertes Wissen im Bereich Tourismus und „Hospitality Management“ zu erwerben, sowie Best-Practice Beispiele aus dem Tourismusland Österreich kennenzulernen, das mit seiner Struktur der kleinen und mittleren familiengeführten Unternehmen weltweit erfolgreich und anerkannt ist.

Zielgruppe des Programms sind vor allem Beschäftigte im Tourismus aus Entwicklungsländern. Die Einsatzbereiche erstrecken sich dabei auf alle Abschnitte der touristischen Leistungskette, wie Hotellerie, Gastronomie, Reisebüros, sowie auch Tourismusorganisationen und touristische Ausbildungsinstitutionen. Zusätzlich bietet das ITH seit Oktober 2005 auch einen neunmonatigen Teacher‘s Training Lehrgang an, in welchem die Studierenden selbst zu LehrerInnen ausgebildet werden und als MulitplikatorInnen zukünftig ihr Wissen in ihrem Heimatland weitergeben können.

FOTOGALERIE ALLER ABSOLVENTINNEN